Intro.png

Ich möchte dir etwas über dich erzählen, was du wahrscheinlich nicht wusstest. Sie haben Kiefergelenk. Tatsächlich hat jeder ein Kiefergelenk.  Das liegt daran, dass das Kiefergelenk für Kiefergelenke steht, die beiden Gleitgelenke, die Ihren Unterkiefer mit der Schädelbasis verbinden. Wenn diese Gelenke leicht aus der Ausrichtung geraten, entwickelt sich ein schmerzhafter Zustand, der als TMD oder Kiefergelenksstörung bezeichnet wird.

Einführung
 
2022-01-15_16-04-16.png

Ich bin Dr. Maryam Motlagh, Erfinderin des Myoaligners. Auf der Suche nach einer Lösung als leidender Patient habe ich mich in den letzten 25 Jahren mit einem Stipendium des International College of Cranio Mandibular Orthopedics in Ausbildung, Forschung und Praxis als Kiefergelenkszahnarzt vertieft.  Was ich gelernt habe ist, dass in modernen Gesellschaften viele Menschen überfüllte Zähne oder Zahnfehlstellungen haben.  Diese schlechte Zahnausrichtung verändert die Ausrichtung des Unterkiefers zum Schädel, was wiederum die Gelenke komprimiert und an den daran befestigten Muskeln und Nerven um Ohr und Hals zieht.

Problem
 
2022-01-15_16-04-58.png

Diese subtile, aber schmerzhafte Rotation an der Schädelbasis übt Verspannungen auf Wirbeltiere, Nerven und Muskeln aus und kann zu vielen Symptomen führen, die ohne